Kraken-Trading und Trading-Gebühren

Dieser Beitrag möchte Kraken-Exchange näher unter die Lupe nehmen. Ferner stellt der Beitrag Kraken-Trading im Fokus seiner Analyse, ebenso wie Trading-Gebühren sind Aspekte, die hier überschaubar präsentiert werden.
Als erstes bieten wir Interessenten einen informierten Einblick über die Börse.

Kraken-Exchange auf einem Blick

Kraken als Kryptowährungen Börse erschien im Jahr 2013 in dieser Branche. Der Hauptsitzt ist in San Franzisco. Betrachtend nach Handelsvolumen der Kraken-Exchange und nach Aussagen der Gründer der Börse, ist sie einer der größten zwischen den weltweit existierenden Exchanges. Kraken.com bietet den Kryptowährungen Handel zwischen 73 Coinpaaren. An der Plattform können in 20 Kryptowährungen getauscht bzw. gehandelt werden.
Gemäß dem 24h Handelsvolumen- 83,147914 Euro -belegt Kraken.com den 10. Platz nach Huobi, Bibox, Bitfinex, und andere mehr.
Für mehr Sicherheit der Einlagen einfordert die Kraken-Exchange 2-Faktor-Authentifizierung, ebenso wie PGP/GPG-Signaturverlüsselung.

Kraken.com Dienste können wir demnach wie folgt zusammenfassen:

o Handel zwischen 73 Kryptopaaren
o 20 Kryptowährungen zum Handel &Kauf
o Sichere Plattform dank 2FA und PGP/GPG-Signaturverlüsselung.

Als weniger erfreulich könnte bei Kraken.com die Tatsache festgestellt werden, dass die Plattform nur in Englisch und Japanisch ihre Dienste zur Verfügung stellt. Das ist aber mittlerweile für die meisten Nutzer jedoch kein Problem mehr.

kraken trading

Kraken Trading

Das Trading auf Kraken.com erfolgt nach einer erstmaligen Anmeldung, indem man eine E-Mail-Adresse und ein Passwort dafür eingibt.
Für jeden Kryptowährungen Händler ist es relevant, ihre Einlagen in sicheren Händen zu wissen. Deshalb empfiehlt es sich alle angebotene Sicherheitsstufen der Plattform zu absolvieren.

Hierfür wählt man den Reiter Security und folgt man weiteren Schritten. Kraken.com legt Einzahlungslimits fest. Um diese zu ändern bzw. sich freizuschalten, klickt man auf get verified. Nach der Freischaltung sollen Coins oder Fiat-Gelder zum Kraken-Trading eingezahlt werden. Diesen Schritt bringt man mit dem Reiter Funding zu Ende, indem man auf Deposit druckt.

Im Trade-Bereich und im Allgemeinen sind alle Funktionen der Kraken-Exchange übersichtlich dargestellt. Im linken oberen Bereich werden Handelspaare gewählt (BTC/Euro. Z.B.). Zuerst die Menge von BTC angeben, die gekauft werden soll. Bezüglich des Preises, kann man diesen eventuell selbst bestimmen(Limit), oder überlässt man ihn dem Markt. Wird das gewünschte Angebot gefunden, wird der Kauf abgeschlossen mit einer Bestätigung.
Was Auszahlungen betreffen, dafür gilt dasselbe Vorgang, halt über Withdraw.

Kraken-Trading erfolgt über:
1. Anmeldung und Verifizierung
2. Freischaltung über 0-5 Tier zum Handelslimitänderung
3. Guthaben auffüllen und Handelspaar wählen
4. Die gewünschte Menge angeben &den Preis selbst bestimmen
5. Kauf/Verkauf bestätigen

Kraken-Gebühren

Die Nutzung von Kraken bzw. die Anmeldung auf der Webseite ist gratis. Jedoch, wie bei anderen Plattformen auch, werden Transaktionen nicht ohne Gebühren ausgeführt. Gebühren bei Kraken können zwischen 0,10% und 0,26% anfallen. Das trifft sowohl Käufer, als auch Verkäufer. Bei den Letzteren können Kraken-Gebühren auf 0,1% abgestuft werden.
Einzahllungen sind in Fiat-G

eld möglich. Kostenlose SEPA Überweisungen auf dieser Webseite sorgen für Steigerung von Nutzerzahl. Kraken.com arbeitet zusammen mit der deutschen Bank Fidor. Das ist der Grund, warum reale Währungen auf die Plattform binnen wenigen Minuten übertragen werden können. Speziell für deutscher Nutzer sei hier gleich angemerkt, dass für sie die Plattform hierbei einer Verifizierungsstufe 3 abverlangt wird.
Darüberhinaus muss erwähnt werden, dass Erstüberweisung aus dem Fidor-Account an Kraken.com bestimmte Zeit in Anspruch nimmt, als bei weiteren Überweisungen. Das hängt mit der Überprüfung der Transaktion seitens Geldinstituts zusammen. Wurde die Transaktion von der genannten Bank bestätigt, wird Einzahlung an das Kraken-Konto ausgeführt

o Einzahlungen in Fiat-Geldo Kostenlose SEPA-Überweisung
o EUR SEPA-Auszahlung für EWR-Länder 0,09%
o Kooperation mit Fidor-Bank d.h. vereinfachte Einzahlungsvorgänge für Deutsche
o Gebühren allgemein zwischen 0,10% und 0,26%

Es spricht nichts gegen die Nutzung von der Kraken-Exchange, da sich die Seite sehr übersichtlich aufbaut. Die Plattform überzeugt mit Sicherheit von Kundeneinlagen, ebenso punktet sie durch niedrigen Gebühren zwischen 73 zu handelnden Kryptowährungen. Kooperation mit der deutschen Fidor-Bank und rasche Transaktionen macht die Exchange für Nutzer noch attraktiver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.